***TOPMENU***
   


 
 

Motorsägenlehrgänge an der Waldarbeitsschule Eppelborn

Motorsägenlehrgänge an der Waldarbeitsschule Eppelborn

Mit dem Boom auf dem Brennholzmarkt werden Waldbesitzer, so auch der SaarForst Landesbetrieb, verstärkt von Kunden angesprochen, die Brennholz in Selbstwerbung im Wald aufarbeiten wollen. Diese Arbeiten, insbesondere aber der Umgang mit der Motorsäge sind nicht ganz ungefährlich. So sterben jährlich etliche Personen durch unsachgemäßes Hantieren mit der Motorsäge oder Nichtbeachten von Unfallverhütungsvorschriften und Vorsorgemaßnahmen, wie z.B. Sicherheitskleidung und Schutzausrüstung.

Den sachgemäßen Umgang mit einer Motorsäge kann man in so genannten Motorsägenlehrgängen erlernen.

Seit dem 1. Januar 2009 wird der SaarForst im Interesse der Unfallverhütung Brennholz an Selbstwerber/innen nur noch dann abgeben, wenn der Nachweis über einen absolvierten zweitägigen Motorsägenlehrgang (Grundlehrgang) geführt wird. Der Lehrgangsnachweis ("Motorsägen-Führerschein") muss bescheinigen, dass die Ausbildungsinhalte des Moduls 1 (Grundkenntnisse) und des Moduls 2 (Sägen am liegenden Holz, einschließlich der Bearbeitung von Holz in Spannung) gem. "GUV-I 8624 - Ausbildung - Arbeiten Motorsäge" oder der VSG 4.2 (Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz der Gartenbau-Berufsgenossenschaft) absolviert wurden.

Der SaarForst Landesbetrieb bietet solche Lehrgänge an. Sie finden regelmäßig in der Zeit von Anfang Oktober bis Ende April in der Waldarbeitsschule im SaarForst-Dienstleistungszentrum in Eppelborn statt.

Die Lehrgangstermine können Sie telefonisch durch Frau Brachmann oder Frau Brill, tel 0681/9712-820, vorzugsweise zwischen 8 - 12 Uhr, erfahren.

Absolventen des Motorsägen-Grundkurses an der Waldarbeitsschule in Eppelborn werden künftig den "Motorsägen-Führerschein" im Format einer Scheckkarte mit Passbild erhalten.

Gerne können Sie auch per Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.

 

Übersicht über die angebotenen Lehrgänge:

Bezeichnung Unterrichts-
stunden
 
Teilnehmerkreis       Lehrgangsinhalte

Grundlehrgang
Der Grundlehrgang umfasst die Ausbildungsinhalte der GUV-I 8624 (Module 1 und 2). Er ist Voraussetzung für den "Motorsägen-Führerschein"

Kosten: 120 €

16 alle
Interessierte *)
  • Grundkenntnisse zum Umgang mit der Motorsäge
  • Gefahren im Umgang mit der Motorsäge 
  • Sicherheitseinrichtungen
  • Schneidetechniken
  • Bearbeitung von Holz in Spannung 
  • Praktischer Einsatz
  • Wartung und Pflege
  • Schutzkleidung

Aufbaulehrgang
Teilnahme an Grund- und Aufbaulehrgang mit bestandener Prüfung beinhaltet die Fachkunde AS Baum 1 nach § 2 VSG 4.2
(anerkannt von GaLa BG)

Kosten: 210 €

24 alle
Interessierte *)
mit erfolgreich abgeschlossenem Grundlehrgang
  • Kennen lernen der Unfallverhütungsvorschrift
  • Einführung in die Fälltechnik
  • Praktische Durchführung verschiedener Fälltechniken
  • Wartung und Pflege der Motorsäge
  • Einsatz von Freischneidern
  • Prüfung nach VSG 4.2 § 2

Sicherheitsunterweisung Hubsteiger/Hubarbeitsbühne

ebenfalls von der Unfallkasse Saarland (UKS) anerkannt

1-tägig

Kosten: 100 €

8 alle
Interessierte *)
  • Baumarbeiten mit Hubarbeitsbühnen
  • Die wichtigsten Unfallverhütungsvorschriften
  • Aufzeigen der Gefahrenquelle, die bei diesen Tätigkeiten auftreten
  • Einsatz von Hubarbeitsbühnen, Greifzug, Windeneinsatz und Leitern
  • Werkzeug und Geräte
  • Schneidetechnik

Sicherheitsunterweisung
Winden- und Zuggeräte

Kosten: auf Anfrage

8 GaLaBau-Betriebe
  • Einsatz von Seilwinden
  • Die wichtigsten Unfallverhütungsvorschriften
  • Schneidetechnik
  • Werkzeuge
  • Praktische Arbeiten mit der Winde
  • Prüfung der Teilnehmer

Freischneider

Kosten: 70 €

8 alle
Interessierte *)
  • Gefahren beim Einsatz von Freischneidegeräten
  • Arbeitssicherheit und Ergonomie
  • Vorstellen verschiedener Gerätetypen und Schneidwerkzeuge
  • Einsatz des Freischneiders in der Praxis
  • Wartung und Pflege

 

 

 

 

Sicherheitsunterweisungen
Kosten: auf Anfrage

 

8 nach Kundenwunsch
  • Für alle Arbeiten mit der Motorsäge, auftragsabhängig
Werkstattlehrgänge
Kosten: auf Anfrage
20 alle
Interessierte *)
  • Aufbau und Wartung
  • Vergaser
  • Kupplungswechsel
  • Anleitung zur Fehlersuche

 

 

Teilnahmevoraussetzung für HUB-Steiger-Lehrgänge:
Mindestalter 18 Jahre, deutsche Sprachkenntnisse,  Motorsägen-Grundlehrgang

Teilnahmevoraussetzung für AS-Baum I-Lehrgang:
Mindestalter 18 Jahre, arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung H9, vollständige persönliche Schutzausrüstung


*)  Alle Interessierte heißt:

  • Privatpersonen
  • Arbeitnehmer aus Firmen, die Motorsägen einsetzen und einen Sachkundenachweis benötigen

 


 
 

Veranstaltungen


Jahr der Wälder 2011
Treffpunkt Wald