***TOPMENU***
   


 
 

Frage 4

Welches sind die fachlichen Kriterien?
Die Internationale Union zum Schutz von Natur und natürlichen Objekten (IUCN) hat bereits 1978 die Kriterien für Schutzgebiete weltweit aufgestellt (www.nationale-naturlandschaften.de/dateien/IUCN_Richtlinien_fuer_Management-Kategorien_von_Schutzgebieten.pdf).
Für Nationalparke bedeutet dies, folgende Ziele zu verfolgen:
- die Unversehrtheit eines oder mehrerer Ökosysteme zu schützen und für die jetzige und künftige Generationen zu erhalten, d.h. also Schutz der natürlichen Dynamik und der Biodiversität.
- Verhinderung von Ausbeutung und Vermeidung von Tätigkeiten, die dem Gebiet Schaden zufügen, daher keine wirtschaftsbestimmende Nutzung in weiten Teilen der Gebiete.
- Basis zur Forschung, Schulung, Erholung und Besichtigung zur Verfügung stellen, die ökologisch und kulturell vereinbar ist. Gemeint damit sind wissenschaftliche Beobachtung, Umweltbildung und Erholung sowie Förderung der Regionalentwicklung.
Um in Deutschland einen neuen Nationalpark auszuweisen, muss ein Gebiet international gültige Kriterien erfüllen. Hierbei spielt vor allem die Großräumigkeit eine wichtige Rolle. Ein Nationalpark soll daher möglichst eine Fläche von 10.000 Hektar einnehmen.  Die Natur steht im Mittelpunkt. Natur­erlebnis, Erholung und Tourismus sind möglich, solange der eigentliche Schutz­zweck nicht beeinträchtigt wird. Ziel ist, dass sich die Natur ungestört entwickeln kann. Hierzu ist eine Zonierung vorgesehen. Nationalparks dienen außerdem der Forschung und Umweltbeobachtung.


 
 

Veranstaltungen


Jahr der Wälder 2011
Treffpunkt Wald