***TOPMENU***
   


 
 

Pressemitteilung Nr. 03/2017 vom 23.01.2017

Renaturierung des Oberen Feilbachtals

Der SaarForst Landesbetrieb wird von voraussichtlich Mitte Januar bis Ende Februar damit beginnen das Obere Feilbachtal zu renaturieren.

 

Ziel der Maßnahme wird sein, die dort im Moment noch befindlichen, aber nicht einheimischen Nadelbäume zu entnehmen und durch einheimische Laubbäume wie bspw. den Bergahorn zu ersetzen.

 

Der Feilbach selber wird wieder für Arten, die im Bach wandern durchgängig gemacht. Hierzu werden die alten Staustufen beseitigt und das Bachbett an diesen Stellen renaturiert.

 

Flankierend werden in der Talaue und in den angrenzenden Bereichen mehrere Amphibienlaichgewässer und Flutmulden angelegt. Diese dienen dem Artenschutz und der Hochwasserprävention.

 

Mittelfristig wird durch die Renaturierungsarbeiten ein sehr naturnahes, bewaldetes Bachtal enstehen, das zahlreichen Arten Lebensraum bietet.

 

Die Gesamtmaßnahme wird sich bis in das Jahr 2018 ziehen. Die Holzerntemaßnahmen werden aus Rücksicht auf die Brut- und Setzzeit Ende Februar gestoppt und erst wieder im Herbst 2017 aufgenommen.

 

Während der Arbeiten wird es im Bereich der Feilbachaue zur Sicherheit der Waldbesucher zu Wegesperrungen kommen. Auch werden die Wege durch die Holzernte- und Renaturierungsarbeiten zwangsläufig in Mitleidenschaft gezogen. Im Maßnahmenkonzept ist allerdings vorgesehen, die Wege nach der Umsetzung der Gesamtmaßnahme vollständig zu sanieren, um sie zukünftig wieder als Wanderwege nutzen zu können.

 

Ansprechpartner bei SaarForst Landesetrieb:

FWM Frank Scheidhauer, Mobil 0175 2200 814

 

====================

 

 


 
 

Veranstaltungen


Jahr der Wälder 2011
Treffpunkt Wald